GFW Dach

GFW-Dach mbH 011: Der Bauklempner Modul 3 - Dachgauben in Winkelstehfalztechnik bei Dächern mit Deckungen fachgerecht bekleiden

Ein Blick nach oben verdeutlicht bei sanierten und neuen Dächern den Trend der Zeit: Einbauteile, die mit Metallblechen bekleidet sind. Passend oder kontrastierend zur Deckung der Dachfläche kann der Planer oder der Handwerkmeister graue oder andersfarbige, vorpatinierte Zinkbleche einsetzen, um die vorhandenen Dachdetails ästhetisch zu gestalten. Aktuell bietet sich auch die Verwendung einer strukturierten Oberfläche der Metallbleche an, um der Kleinstfassade an Kaminen und Gauben ein exklusives optisches Erscheinungsbild zu geben.

Obwohl eine Dachgaube zu den Standarddetails eines Daches gehört, so stellt dieses Bauteil bei der Eindeckung in Winkelstehfalztechnik große Anforderungen an die Fertigkeiten der Verarbeiter / Gesellen. Ausgehend von der Einteilung der Stirn- und Wangenflächen, über die regensichere Integration der Fensterbänke und Laibungen bis hin zur sauberen Eindeckung, müssen ein passgenauer Zuschnitt und eine fachgerechte Falztechnik absolut sicher beherrscht werden. Dabei kommt es besonders auf eine weitgehend spannungsfreie Montage unter Berücksichtigung der temperaturbedingten Dehnung an, da ansonsten die meist nur 0,7 mm dünnen Metallbleche mit "unschönen Beulen oder zerstörenden Rissbildungen" reagieren. Auch die regensichere Ausbildung der Anschlussbleche zwischen Dacheindeckung und Metallfassade erfordern viel Fingerspitzengefühl und ausgereifte Abkanttechniken.

Den Bauklempner-Lehrgang Modul 3 - Dachgauben in Winkelstehfalztechnik bei Dächern mit Deckungen fachgerecht bekleiden sollte jeder Facharbeiter besucht haben, der in der Klempnertechnik eingesetzt wird und abnahmefähige Kleinstfassaden an Dachgauben ausführen soll.

Inhalte

  • Ausführungsbestimmungen (Fachregeln des dt. Dachdeckerhandwerks, Fachregeln des Zentralverbandes SHK, DIN-Normen)
  • Anfertigen von profilierten, traufseitigen Anschlussblechen
  • Wandanschlussbleche für seitliche, unterliegende Anschlüsse
  • Einteilung der Gaubenstirnfläche
  • Einfassung der Fensteröffnung
    • Fensterbank, Einschubbleche, Laibungsbleche, Lüftungsbleche
    • Eckausbildungen
  • Flächeneinteilung und Eindeckung der Gaubenwangen in Winkelstehfalztechnik
  • Ortgangausbildungen
Zielgruppe Meister, zukünftige Meisterschüler, Vorarbeiter, Gesellen, Facharbeiter

Die Teilnehmer sollten an einem Lehrgang der Metalltechnik teilgenommen haben oder einen vergleichbaren Kenntnisstand aufweisen.

Referent Dachdecker- und Klempnermeister Ralf Hesse, BZWD e.V., Eslohe
Teilnahmegebühr 260,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Arbeitsmittel Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe S3, Zollstock, Bleistift, Faserschreiber 1-4 mm, PU-Montagehandschuhe, Schreibzeug und Papierschere
Termin 27.02. - 01.03.2017
jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr
Seminar

Anmeldung Seminar 011

Druckversion

 

Kampagne Meisterhaft