GFW Dach

GFW-Dach mbH 021: Professionelles Handeln vom Abschluss bis zur Gewährleistung – Risiken, Verhalten und faule Tricks im Bauvertrag

Die Vielzahl der richterlichen Entscheidungen zu Bauverträgen lassen zweifelsfrei den Schluss zu, dass Auftraggeber und Auftragnehmer bei der Vertragsgestaltung sehr oft Fehler machen. Jeder zweite Bauvertrag ist im Hinblick auf z.B. die Leistungsbeschreibungen oder die Güte der verbauten Werkstoffe nicht eindeutig formuliert. Häufig fehlen verbindliche Regelungen zum Baubeginn, zur Bauzeit oder zur Fertigstellung, so dass sehr schnell aus dem anfänglichen, gegenseitigen Vertrauen der Vertragspartner eine kaum zu schlichtende Streitlust entsteht, die vor Gericht endet und dort entschieden werden muss. Besonders risikobehaftet sind auch Bauverträge mit Generalunternehmern, die bewusst Fallstricke oder faule Tricks einarbeiten, um u.a. vom Handwerker ein Optimum an Leistungen zu einem Minimum an Preis zu erhalten.

Prof. Jürgen Ulrich, Vorsitzender Richter a.D., Honorarprofessor und Buchautor ist durch seine langjährige berufliche Tätigkeit ein versierter Experte im gesamten Baurecht. Anhand von vielen wichtigen Urteilen und Entscheidungen wird Prof. Ulrich in unnachahmlicher Art und Weise den Teilnehmern anschaulich erläutern, was bei Bauverträgen alles falsch gemacht wird und wie man aus den Fehlern der Anderen lernen kann.

Einen Themenschwerpunkt wird Prof. Ulrich auf das geltende Widerrufsrecht bei Bauverträgen und die im Januar 2018 kommenden Neuerungen des Gesetzes zur Reform des Bauvertragsrechtes und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung legen.

Die Teilnehmer erhalten ein tagesaktuelles Skript. Sie haben Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen.

Inhalte

  • Die Bedeutung der Schriftform beim Bauvertrag
  • Das Erfordernis der Klärung der Person des Bestellers
  • Brutto - netto: was gilt betreffend den Preis?
  • Wer hat welche Vollmachten?
  • Was ist eigentlich ein Mangel?
  • Warum ist eine eindeutige Abnahme so wichtig?
  • Das komplizierte Dreiecksverhältnis zwischen Lieferant, Unternehmer und Bauherrn
  • Warum sind Hinweise so wichtig?
  • Wie geht eine effektive Beweissicherung?
  • Neues Bauvertragsrecht: Wo sind die Klippen für Unternehmer?
Zielgruppe Unternehmer, Betriebsinhaber, Führungskräfte und Kundenberater im Dachdeckerhandwerk
Referent Prof. Jürgen Ulrich, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D., Honorarprofessor Universität Bochum, Buchautor, Schwerte
Teilnahmegebühr 195,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Arbeitsmittel Schreibzeug
Termin 20.03.2018

von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Seminar

Anmeldung Seminar 021

Druckversion

 

Kampagne Meisterhaft